VW Polo TDI (4) – Extras

von Gerd Kebschull am 10. Mai 2010

Über 1.700 Kilometer hat der Polo bereits zurückgelegt. Hier die Liste der Extras, mit der unser Polo ausgestattet ist.

Ausstattung VW Polo TDI BlueMotion

Gestern haben wir die 4-Liter-Marke geknackt. Mit 3,9 Liter / 100km auf einer Sonntagsrunde. Nach 80 Kilometern und einem Schnitt von 54 km/h war der Rekord gebrochen.

Der Polo Highline 1,6 l TDI mit Dieselpartikelfilter 66 kW (90 PS) 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DSG kann auch mit knapp über 25.000 Euro vom Band laufen.

VW Polo TDI BlueMotion

VW Polo TDI BlueMotion, 90 PS

Polo Comfortline BlueMotion Technology 1,6 l TDI mit Dieselpartikelfilter 66 kW (90 PS) 5-Gang
17.450,- Euro
Shadow Blue Metallic    425,-

Sonderausstattung
“RCD 310″ für Navigationsfunktion, 4 x 20 Watt, 6 Lautsprecher 270,- x
Diebstahlwarnanlage 270,-
Fahrkomfortpaket (Geschwindigkeitsregelanlage, Multifunktionsanzeige, Reifendruckkontrolle, ParkPilot) 230,- x
Klimaanlage “Climatronic” 300,- x
Kopfairbagsystem für Front- und Fondpassagiere incl. Seitenairbags vorn 465,- x
Licht- und Sicht-Paket (Innenspiegel automatisch abgeblendet, Regensensor) 140,-
Multifunktions-Lederlenkrad (3 Speichen) mit Dekor in Chrom matt 310,- x
Multimediabuchse Media-IN mit USB-Adapter 170,- x
Navigationsfunktion RNS 310 (für RCD 310) 500,- x
Nebelscheinwerfer incl. Abbiegelicht 180,-
Raucherausführung mit Zigarettenanzünder anstatt Steckdose mit Deckel vorn
Tagfahrlicht 50,- x
Winterpaket (Scheibenwaschdüse vorn autom. beheizt, Scheinwerfer-Reinigungsanlage, Vordersitze beheizbar, Warnleuchte für Waschwasserstand) 395,- x

Fahrzeugpreis: 21.545,- Euro

Fotos & Emotion

Alle Fotos © 2010 Redaktionsbüro Kebschull

{ 1 Trackback }

VW Polo TDI BlueMotion (3)
29. November 2010 um 10:54

{ 4 Kommentare… lesen Sie unten oder schreiben Sie selbst einen }

Kraeker 10. Mai 2010 um 15:25

So eine Sonderausstattungsliste sorgt schon immer wieder für reichlich Diskussionsstoff.

Ich beschränke mich mal auf die gute Seite. Es ist prima,das man einen Kleinwagen inzwischen so luxuriös ausstatten kann,wie es vor ca. 15 Jahren nur Oberklassefahrzeugen vorbehalten war. Da war für die Kleinwagen eine solche Optionsliste gar nicht verfügbar, obwohl es möglich gewesen wäre.

Gerd Kebschull 13. Mai 2010 um 08:56

Ja die Sonderausstattung. Wir hatten das Thema ja schon öfter. Leider versuchen die Hersteller (vor allem die für sich „Premium“ in Anspruch nehmen) dort richtig Kasse zu machen. Es ist nicht zu verstehen, wie Aldi / Medion ein Navi für 149,- Euro incl. Bluetooth anbieten kann und BMW, Mercedes, Audi und Co. da locker 2000 bis 3.000 Euro nehmen.

Kraeker 14. Mai 2010 um 20:26

Rückblickend auf ein Thema vom Dezember letzten Jahres
“Motorsport – Was bringt uns das Jahr 2010?”
Nun ist es soweit. Die Formel 1 ist in Monaco zu Gast. Dieses Rennen ist auch der Gradmesser für Michael Schumacher. Hier zählt nicht die Motorleistung, sondern ausschließlich das fahrerische Können und die Fähigkeit sein Fahrzeug richtig abzustimmen.
Wird Michael seinen “Erben” noch eine Lehrstunde erteilen können oder findet er seinen Meister?
Für mich wird es das interessanteste Rennen der Saison. Auch weil andere Fahrer der “kleinen” Teams zeigen können, was sie drauf haben.

Auf ein spannendes Formel 1 Wochenende – kraeker

PS: Die 24 Stunden Nordschleife nicht vergessen

Gerd Kebschull 28. September 2010 um 18:08

Die Serie “Sparfüchse” geht weiter mit dem Opel Corsa LPG.

Schreiben Sie einen Kommentar

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: