(1) VW Sharan TDI BlueMotion

von Gerd Kebschull am 26. Juli 2011

Der Volkswagen Sharan TDI BlueMotion ist ein echtes Raumwunder. In nur 30 Sekunden wird aus einem 7-Sitzer ein 5-Sitzer mit Mega-Kofferraum. Das ideale Gefährt für die Tour Österreich – Italien (Rimini) und Deutschland (Ettal).

Raumschiff mit Pep

Im Vergleich zum Mercedes Benz Vito oder zu Mercedes Benz Viano wirkt der Volkswagen Sharan etwas zierlicher. Dann aber der direkte Konter aus dem Hause Volkswagen: Zwei elektrische Schiebtüren, automatische Heckklappe, umklappbares Sitzsystem, Ledersitze, Rückfahrkamera mit automatischen Parksystem.

Volkswagen Sharan 1.9 TDI BlueMotion

Volkswagen Sharan 1.9 TDI BlueMotion: Raumwunder als 7-Sitzer

Alles drin – alles dran. Das ideale Auto für eine Großfamilie, ein eleganter Reisegefährte oder das rollende Büro mit 240-Volt-Steckdose.

Viele Detaillösungen

Volkswagen Sharan 1.9 TDI BlueMotion

Volkswagen Sharan 1.9 TDI BlueMotion: Fünf Zentimeter Neuschnee in Österreich

Der Volkswagen Sharan überrascht mit vielen gut durchdachten Detaillösungen. Überall sind zusätzliche kleine Stauräume vorhanden, um den täglich Kleinkram unter zubringen, den man vor allem auf Reisen mitnimmt.

Den Kindersitz lassen wir unter Protest der Enkelin zu Hause. Auf Knopfdruck klappt dieser automatisch aus. Auch die Kinderkopfstütze ist blitzschnell montiert, sorgt für Sicherheit und für Bequemlichkeit bei den kleinen Passagieren.
Die Fahrt durchs Gebirge macht mit dem Panoramadach doppelt so viel Spaß. Lass Sonne ins Auto und in die Herzen der Sharan Passagiere.

Schnee auf 1750 Metern

Volkswagen Sharan 1.9 TDI BlueMotion

Heute meinte es die Sonne gut mit uns. Aber mehr als 20 Grad waren nicht drin

Nur hätten wir auf dem Taunerpaß eher eine Schnee- als eine Sonnenbrille brauchen können. Verrückte Welt: Fast Ende Juli und ca. 5 Zentimeter Neuschnee. Egal, der Sharan hat auch die schwierigen Straßenverhältnisse souverän gemeistert.

Der Volkswagen Sharan TDI 2.0 ist kein Rennwagen. Wenn er das kleine Turboloch überwunden hat, zieht er flott durch und 190 Stundenkilometer sind für den Großtransporter kein Problem. Wenn ich mich erinnere, wie wir früher mit den kleinen Fahrzeugen (Renault Gordini, Citroën Club) diese Pässe hinauf “gekrochen” sind, dann merkt man heute ganz bewusst, wie stark unseren heutigen Fahrzeuge sind. Nicht einmal mussten wir in den zweiten Gang zurückschalten. Mühelos haben wir den Ort Obertauern auf 1752 Metern erreicht.

Österreich und Sankt Michael waren schön. Aber Pullover und Regenjacke waren bei um die 15 Grad Pflicht. Morgen geht es weiter nach Italien: Der Sonne und der Wärme entgegen.

Linktipps:

Fotos © Redaktionsbüro Kebschull

{ 5 Trackbacks }

(3) VW Sharan 2.0 TDI BlueMotion
7. August 2011 um 17:59
(2) VW Sharan 2.0 TDI BlueMotion
7. August 2011 um 19:57
(3) Opel Astra CDTI EcoFlex
28. Oktober 2011 um 15:56
(3) Kia Optima 1.7 CRDi – Fazit
27. Juli 2012 um 12:28
(1) Ford Fiesta Titanium – 1.6l TDCI
14. Juli 2013 um 19:42

{ 3 Kommentare… lesen Sie unten oder schreiben Sie selbst einen }

Moritz Kürten 27. Juli 2011 um 08:53

Es gibt den Sharan nur mit 2.0 TDI Motoren in den Leistungsstufen 115PS, 140PS, 170PS.

Den 1.9 TDI gibt es nicht mehr, das war noch der Pumpe-Düse-Diesel.

Sanja 1. August 2011 um 10:14

@ Moritz: Das ist richtig. VW und Audi bauen nur noch die 2.0 TDI Motoren ein. Ich habe den mit 170 PS und der kann schon den ein oder anderen auf der Autobahn ärgern ;) .

Gerd Kebschull 20. Dezember 2011 um 11:02

Der Sharan ist das beliebteste Familienauto auf autoplenum.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Vorheriger Artikel:

Nächster Artikel: